Personalbedarfsplanung


Personalbedarf

Zur Umsetzung der Strategie und Ziele des Unternehmens ist es notwendig, das passende Personal zur Verfügung zu stellen. Einerseits betrifft dies die reine Anzahl der Mitarbeiter oder umgerechnet die bereitgestellte Arbeitszeit. Hierbei wird von quantitativer Personalbedarfsplanung gesprochen. Andererseits bezieht sich die Planung auf die Qualifikationen des Personals. Diese Aufgabe wird als qualitativ bezeichnet.

Warum ist die Personalbedarfsplanung für Sie als Unternehmer so wichtig? Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen dem Wettbewerb standhalten möchten, muss die Planung im Voraus und das Controlling stimmen. Andernfalls fehlt Ihnen schnell das richtige Personal, um alle Aufträge zu bearbeiten oder Sie haben sogar Personal im Überfluss. Beides ist nicht effizient und verursacht enorme Kosten, die durch Voraussicht hätten verhindert werden können. Auch auf Marktänderungen können Sie reagieren, solange das Personal entsprechend qualifiziert und vorhanden ist.


Was gehört zu einer gut strukturierten Personalbedarfsplanung?

Zusammengefasst empfehlen sich acht Schritte, die im Folgenden aufgelistet sind und im Anschluss näher erläutert werden.

  1. Altersstruktur des Unternehmens analysieren
  2. Planungshorizont festlegen
  3. Unternehmensstrategie und daraus resultierende Aufgabenfelder definieren
  4. Aufgabenpakete nach Qualifikationen gruppieren
  5. Bruttopersonalbedarf für den angedachten Planungshorizont ermitteln
  6. Personalab- und zugänge für diese Periode herausarbeiten
  7. Nettopersonalbedarf ermitteln und somit die nötigen Einstellungen und Umschulungen analysieren
  8. Resultierende Maßnahmen dementsprechend aufstellen

Wir beraten Sie gerne ausführlich zu den obigen Punkten. Sprechen Sie uns einfach an. – EXONIAL schafft Lösungen!